Healthstyle – Selbstoptimierung oder Optimierungswahn?

Healthstyle | Selbstoptimierung | Optimierungswahn | Health Tracker 

Healthstyle – Selbstoptimierung oder Optimierungswahn?

Inhaltsverzeichnis
Was ist „Health Style“?
Gesundheit optimieren – So geht‘s
Auf ErnÀhrung achten
RegelmĂ€ĂŸige Bewegung
Genug trinken
Entspannung finden
Erholsam schlafen
„Health Tracking“ & Optimierungswahn
Fazit

In einer so schnelllebigen Welt gewinnen die Themen Zeit, Gesundheit und körperliche Fitness immer mehr an Bedeutung. Schon lĂ€ngst ist der Stellenwert von materiellen Dingen und BesitzstĂ€nden gegenĂŒber der Sehnsucht nach körperlichem und geistigem Wohlbefinden gesunken. Immer mehr Menschen wollen das Beste aus sich herausholen und beginnen damit, ihre alten Gewohnheiten in Frage zu stellen oder gar zu Ă€ndern. Sei es mit Hilfe von Sport oder durch eine ErnĂ€hrungsumstellung. Doch ab wann wird das Streben nach gesundheitlicher Optimierung krankhaft oder gar gefĂ€hrlich? Wir vom MIFW haben ein paar hilfreiche Informationen zum Thema „Health Style“ fĂŒr Sie zusammengefasst.

Was ist „Health Style“?

Was bedeutet es eigentlich, gesund zu Leben? Es reicht natĂŒrlich nicht, ĂŒbergangsweise seine ErnĂ€hrung umzustellen oder fĂŒr kurze Zeit etwas mehr Sport zu betreiben. Hinter einem gesunden Lifestyle steckt eine gute Mischung aus Sport, ErnĂ€hrung und sicherlich auch einer Regenerationsphase fĂŒr Körper und Geist. Viele vergessen, etwas Gutes fĂŒr ihr Inneres zu tun und einfach mal einen Gang zurĂŒckzuschalten. Aus dieser Kombination eines Lebensstils, der sich auf die persönliche Gesundheit fokussiert, entstand der Begriff „Health Style“. Im Fokus dieser gesunden LebensfĂŒhrung steht das Finden einer Balance, in der die Achtsamkeit fĂŒr das eigene Wohlbefinden im Mittelpunkt stehen soll.

Gesundheit optimieren – So geht‘s

Der „Health Style“ beschreibt also eine ausbalancierte Selbstoptimierung, mit der daran gearbeitet wird, die Gesundheit in den Fokus zu stellen. Dadurch sollen Achtsamkeit und Wohlbefinden dauerhaft gefördert werden. Aber wo genau fĂ€ngt man am besten an? GrundsĂ€tzlich gibt es ein paar einfache Regeln, die Sie immer im Kopf haben sollten:

Achten Sie auf Ihre ErnÀhrung!

Auf die ErnÀhrung achten
Auf die ErnÀhrung achten

Eine ausgewogene ErnĂ€hrung ist nicht nur abhĂ€ngig von dem, was man isst. Ob beispielsweise ein SĂ€ttigungsgefĂŒhl einsetzt, hĂ€ngt zusĂ€tzlich davon ab, wie man isst. Sie sollten daher darauf achten Ihr Essen langsam zu sich zu nehmen und ausreichend zu kauen. Widmen Sie Ihre Aufmerksamkeit Ihrer Mahlzeit und vermeiden Sie störende EinflĂŒsse, wie Fernseher oder Handy. Achten Sie auch auf eine gesunde Mischung aller Lebensmittelgruppen, um Ihren Körper mit ausreichend Ballaststoffen und Vitaminen zu versorgen. Haben Sie auch ein Auge auf Ihren Zuckerkonsum und vor allem auf versteckten Zucker in Lebensmitteln. NatĂŒrlich ist es nicht schlimm, wenn Sie der Lust auf Zucker gelegentlich nachgeben, aber auch fĂŒr den kleinen Heißhunger gibt es zahlreiche Rezepte fĂŒr gesunde Alternativen. Probieren Sie es doch einfach mal selbst aus!

Bewegen Sie sich regelmĂ€ĂŸig!

Sport und Gesundheit

Bewegung regt nicht nur den Stoffwechsel an, sondern fördert das körperliche Wohlbefinden. Nutzen Sie jede Chance auf Bewegung, die sich bietet. Verzichten Sie doch einfach mal auf Straßenbahn, Auto und Co. und gehen Sie zu Fuß. Es ist wichtig, die inneren HĂŒrden zu ĂŒberwinden und solche kleinen Gewohnheiten, wie Treppe statt Aufzug, in den Alltag zu integrieren und vor allem im Kopf zu festigen. Manchmal ist es auch hilfreich, Apps oder einen SchrittzĂ€hler als Motivationshilfe zu benutzen. Außerdem kann Sport dabei helfen, Stress zu bewĂ€ltigen und Ihr inneres Gleichgewicht zu finden.

Trinken Sie genug!

Vor allem wĂ€hrend oder nach einer körperlichen BetĂ€tigung verliert der Körper durch Transpiration viel FlĂŒssigkeit. Da der menschliche Organismus aus 60% Wasser besteht, ist es ratsam, den Wasserhaushalt aufrecht zu erhalten. FĂŒr wichtige Funktionen, wie beispielsweise das Regulieren der Körpertemperatur, den Transport von NĂ€hrstoffen zu den Zellen bis hin zu Entgiftung ĂŒber Darm, Nieren, Lungen und der Haut ist die Versorgung des Körpers mit ausreichend Wasser essentiell notwendig. Eine mangelnde FlĂŒssigkeitszufuhr kann zu einem Leistungsabfall, Konzentrationsschwierigkeiten, Nierenerkrankungen oder Verstopfungen fĂŒhren. Trinken Sie daher ausreichend und orientieren Sie sich an der Faustregel:

Gewicht (in kg) x Alter (in Jahren) : 28,3 x 0,03 = Liter Wasser pro Tag

Entspannen Sie Ihren Geist!

Versuchen Sie, zu sich selbst zu finden, indem Sie den Geist abschalten. DafĂŒr gibt es verschiedene Herangehensweisen. FĂŒr einige genĂŒgt ein langer Waldspaziergang, Yoga oder eine andere beruhigende TĂ€tigkeit. Andere erreichen die totale Entspannung durch Sport oder komplettes körperliches Auspowern. Manchmal reicht es auch, einfach nur ein paar Mal tief einzuatmen und sich selbst zu entschleunigen. Durch einen gesunden körperlichen und geistigen Ausgleich können Sie Stresssituationen besser bewĂ€ltigen. Das fĂŒhrt langzeitig zu innerer Zufriedenheit und zu einem besseren Schlaf.

Schlafen Sie ausreichend!

Ausreichend Schlaf
Ausreichend Schlaf

Ein erholsamer Schlaf dient nicht nur der körperlichen und psychischen Regeneration, sondern steigert zugleich unsere kognitiven FĂ€higkeiten. In der Regel benötigt der Mensch zwischen 7 und 8 Stunden Schlaf. Wie viel Schlaf Sie jedoch genau brauchen, hĂ€ngt natĂŒrlich von mehreren Faktoren ab. Hören Sie daher auf Ihren Körper.  Falls Sie sich trotz ausreichend Schlaf immer noch schlapp und antriebslos fĂŒhlen, ist es ratsam eine Blutanalyse durchzufĂŒhren. Eine Ursache fĂŒr diesen Erschöpfungszustand könnte auch ein Vitamin-B-Mangel sein. Sprechen Sie darĂŒber am besten mit einem Arzt Ihres Vertrauens, bevor Sie in eine Art Erschöpfungsspirale fallen.

„Health Tracking“ und Optimierungswahn

Inzwischen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, seinen Gesundheitszustand zu ĂŒberwachen. Smart-Watches und Gesundheits-Apps können uns beispielsweise auch daran erinnern, genug zu trinken oder einfach mal durchzuatmen, wenn der Puls erhöht ist. Viel zu ĂŒbertrieben, nettes Gimmick oder Must-Have? Da gibt es wahrscheinlich unterschiedliche Ansichten. Wichtig ist die Art und Weise der Nutzung. Achten Sie bei Health Trackern darauf, dass Sie auf Ihre BedĂŒrfnisse abgestimmt sind. Orientieren Sie sich nicht an gesellschaftlichen bzw. psychogenetischen Wertvorstellungen. Kein Mensch ist vollkommen. Der Weg in den Optimierungswahn kann beispielsweise ĂŒber Frustration erfolgen. Haben Sie daher Ihr eigenes Potenzial im Blick und machen Sie sich Ihrer StĂ€rken bewusst, nicht Ihrer SchwĂ€chen.

Fazit

Mit dem Health Style zu Zufriedenheit
Mit dem Health Style zu Zufriedenheit

Um das Optimum aus sich heraus zu holen, mĂŒssen Körper, Geist und Seele in Einklang sein. Durch körperliche Fitness, die richtige ErnĂ€hrung und einem ausgewogenen Lebensrhythmus können unter anderem physische und psychische Krankheiten vorgebeugt werden. Achten Sie dennoch darauf, dass Sie Vorsorgetermine beim Arzt wahrnehmen und Sie die Grenze zwischen einem gesunden Lebensstil und Optimierungswahn nicht ĂŒberschreiten. Arbeiten Sie an einer gesunden Selbstwahrnehmung und StĂ€rken Sie Ihr Selbstbewusstsein. Wenn Sie hierbei Schwierigkeiten haben, können Sie gern auf das Kursangebots des MIFW zurĂŒckgreifen. Wir ermöglichen Ihnen in unterschiedlichen Kursen das Erlernen gesunder Lebensweisen, ohne dass Sie dafĂŒr mit einem Optimierungswahn enden. Denn uns ist es wichtig, dass Sie eine gesunde Balance in Ihr Leben bringen, mit der Sie sich rundum wohlfĂŒhlen können.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie mehr ĂŒber das umfassende Angebot des Mitteldeutschen Instituts fĂŒr Weiterbildung erfahren möchten, kontaktieren Sie uns sofort. Wir beraten Sie gerne zu unseren Kursen und finden das passende Angebot fĂŒr Ihre BedĂŒrfnisse. Wir sind online ĂŒber unser Anfrageformular oder telefonisch unter der 0361 6531339-0 fĂŒr Sie erreichbar.

Gastbeitrag schreiben
UnterstĂŒtzen Sie unsere Blogschreiber