Ausbildung Ernährungsberater

Ausbildung & Weiterbildung - Ernährungsberater werden

Das Thema Ern√§hrung ist in aktuellen Studien und Fachpublikationen pr√§senter denn je. Ungesunde Ern√§hrungstrends f√ľhren in der Gesellschaft zu immer gr√∂√üeren Belastungen. Durch eine geschulte Beratung k√∂nnen Sie dabei helfen diesen Trends entgegenzuwirken, sowie ganzheitliche Ern√§hrungsans√§tze kennenzulernen und weiterzugeben.

Mit der Ausbildung zum Ern√§hrungsberater erhalten Sie die Qualifikation zur Durchf√ľhrung von verantwortungsvoller Beratungs-, Anleitungs- und Betreuungst√§tigkeit im Ern√§hrungsmanagement.

Nach der Ausbildung zum Ernährungsberater sind Sie befähigt, im Sinne eines professionellen und kompetenten Ansprechpartners in allen Fragen des individuellen sowie institutionellen Ernährungsmanagements zu arbeiten. Sie können auf dieser Basis Kurse und Einzelarbeit in Ihrer eigenen Praxis oder Einrichtung verrichten.

Nach erfolgreicher Absolvierung wird das Zertifikat „Ern√§hrungsberater“ ausgestellt.

Ernährungsberater buchen
Erhältlich in:
Erfurt, Chemnitz, Berlin
  • 4 Pr√§senztage
  • Hochschulzertifikat
  • Kostenfreie Ratenzahlung m√∂glich
  • Digitale Kursunterlagen
  • Anerkannter Bildungstr√§ger


Informationen zur Ausbildung Ernährungsberater

Ungesunde und einseitige Ern√§hrung ist f√ľr viele Zivilationskrankheiten verantwortlich – unter anderem √úbergewicht (Adipositas), Herz-Kreislauf Erkrankungen und Diabetes. Durch eine fundierte Ern√§hrungsberatung helfen Sie, diesen Erkrankungen vorzubeugen. Als Ern√§hrungsberater sind Sie bef√§higt, im Sinne eines professionellen und kompetenten Ansprech-partners in allen Fragen des individuellen sowie institutionellen Ern√§hrungsmanagements zu arbeiten. Sie k√∂nnen auf dieser Basis Kurse und Einzelarbeiten in Ihrer eigenen Praxis oder Einrichtung verrichten. Nach erfolgreicher Absolvierung wird das Zertifikat „Ern√§hrungsberater“ ausgestellt.

 

Ziel der Ausbildung zum Ernährungsberater

  • Erwerb der Kompetenzen zur Durchf√ľhrung verantwortungsvoller Beratungs-, Anleitungs- sowie Betreuungst√§tigkeit im Gesundheitsmanagement mit Einzelpersonen und Gruppen

 

Methoden

  • Erlernen der Elemente einer ganzheitlichen Ern√§hrungsberatung
  • in interaktiven Vortr√§gen und in Gruppenarbeit werden theoretische Grundlagen des Verfahrens sowie praktische Umsetzungsm√∂glichkeiten erarbeitet und einstudiert
  • Weiterbildung endet mit einer von den Teilnehmern selbst gestalteten Kurseinheit

 

Zertifizierung

  • krankenkassenanforderungsorientiert
  • Erhalt eines Zertifikates

 

Dauer

60 Unterrichtseinheiten – Aufgliederung in:

  • 46 UE Seminar / Pr√§senzzeit (4 Tage)
  • 12 UE Selbstreflexion / kontrollierte Praxis (1 Tag)

 

Kurszeiten

i.d.R.:

  • Donnerstag: 09:00 – 19:00 Uhr
  • Freitag: 09:00 Uhr – 19:00 Uhr
  • Samstag: 09:00 Uhr – 19:00 Uhr
  • Sonntag: 09:00 Uhr – 19:00 Uhr

 

Die Ausbildung zum Ernährungsberater

Inhalte der Ausbildung zum Ern√§hrungsberater sind unter anderem Lebensmittelkunde, Verwertung der Nahrung, Pr√§vention von Krankheiten und die Anwendung der wichtigen Prinzipien bei Zielgruppen wie Sportlern, Senioren, Kindern oder Schwangeren. Auch der Beratungsaspekt und die Didaktik werden in unserer Ausbildung gelehrt. Da der Begriff ‚ÄěErn√§hrungsberater‚Äú nicht gesch√ľtzt ist, ist es f√ľr jede Person m√∂glich eine Weiterbildung in diesem Bereich zu absolvieren.

 

Berufschancen

Ern√§hrungsberater werden zunehmend gebraucht. Die Mythen im Bereich der Ern√§hrung werden immer vielf√§ltiger und der Durchblick wird zunehmend geringer. Ursachen f√ľr verschiedene Stoffwechselkrankheiten liegen oftmals in der Ern√§hrung. Grund daf√ľr ist, dass sich viele selten¬† mit den Inhaltsstoffen und der Zusammensetzung Ihrer Nahrung auseinandersetzen.
Einsatzgebiete neben der eigenen Beratungspraxis sind Krankenh√§user und Kliniken, Gesundheits‚Äď und Wellnesseinrichtungen, Facharztpraxen, st√§dtische Einrichtungen, Gro√üunternehmen und Vieles mehr. Die Verg√ľtung im Angestelltenverh√§ltnis h√§ngt stark von der Ausbildung und den Zusatzqualifikationen ab. Freiberufler mit eigener Beratungspraxis k√∂nnen ihr Honorar selbst bestimmen.

Ernährungsberater

Weiterbildungsmöglichkeiten

Nach der Ausbildung zum Ern√§hrungsberater k√∂nnen Weiterbildungsqualifikationen beispielsweise zum Di√§t‚Äď oder Diabetesberater, Gesundheits- und Wellnessberater oder Di√§tkoch gew√§hlt werden. Damit erweitert sich das Einsatzgebiet und die Berufschancen steigen.‚Äú Ern√§hrungsberater‚Äú eignet sich auch selbst als Weiterbildung f√ľr diverse Berufe (Arzthelfer, Reformhausmitarbeiter, Koch usw.).

 

Trainer

Unsere Dozenten besitzen nicht nur langjaŐąhrige Erfahrungen in der Aus- und Weiterbildung, sondern zeichnen sich auch durch mehrjaŐąhrige, praktische TrainertaŐątigkeiten in verschiedenen Institutionen aus, um Theorie und Praxis homogen zu verknuŐąpfen. Mehr zu unseren Trainern


Erfahrungsberichte

 dagmar D. 07 / 2018
Hervorragende Dozentin. Sehr praxisbezogen sehr kompetent Inhalte ausgezeichnet aufbereitet und sehr gut vermittelt Alles ganz fantastisch
 Susanne W. 07 / 2018
Dieser Kurs war ein absoluter Zugewinn privat wie beruflich. Viele Dinge die man wei√ü werden aufgefrischt, neue Sichtweisen kommen dazu,…

Inhalte

  • praktische Anwendung
  • Ern√§hrungsirrt√ľmer
  • alternative Ern√§hrungsformen und Di√§tkonzepte
  • Grunds√§tze der Ern√§hrung
  • Zivilisationskrankheiten
  • St√∂rungen und Krankheiten des Verdauungstraktes
  • Anatomie und Physiologie
  • Grundz√ľge der Ern√§hrungslehre
  • Vorbereitung, Durchf√ľhrung und Nachbereitung von Beratungseinheiten
  • Anforderungen an den Ern√§hrungsberater
  • Ebenen und Einsatzm√∂glichkeiten
  • gesellschaftliche Rahmenbedingungen
  • gesundheitswissenschaftliche Aspekte
  • Grundregeln der Beratung
  • Rahmenbedingungen f√ľr ein Beratungsgespr√§ch


Zertifikate des MIFW

Ernährungsberater- Allgemeine Informationen

Der Beruf des Ern√§hrungsberaters setzt sich in erster Linie mit gesunden Lebensmitteln und der optimalen Zusammensetzung dieser bei den t√§glichen Mahlzeiten auseinander. Die Beratungsgespr√§che erfolgen meist zur Pr√§vention ern√§hrungsbedingter Erkrankungen oder zur Gewichtsreduktion. Als Ern√§hrungsberater arbeiten Sie mit Einzelpersonen oder kleinen Gruppen. In einer Beratung werden oftmals Einzelgespr√§che mit den Teilnehmern gef√ľhrt, soadass gemeinsam individuelle L√∂sungen f√ľr Probleme gefunden werden. Gruppenarbeiten¬† in Form von Workshops oder √§hnlichen finden beispielsweise in Kinderg√§rten, Schulen, Universit√§ten oder in Unternehmen statt. Die Altersspanne der Teilnehmer ist hierbei sehr gro√ü. Der Ern√§hrungsberater sollte f√ľr an jede Zielgruppe anpassen k√∂nnen.