Ausbildung Online-Kurs mit Abschluss Pflegehelfer bzw. Demenzbetreuer nach § 43b, 53b SGB XI

Online-Kurs Weiterbildung (Ausbildung) zum Pflegehelfer & Demenzbetreuer nach § 43b, 53c SGB XI

Mit unserer Online-Weiterbildung schaffen Sie eine optimale Grundlage, um im Bereich der Pflege karrieretechnisch durchzustarten. Die Inhalte werden qualitativ hochwertig in einer Online-Lernplattform an Hand von Viedeos, Aufgaben und interkativen Modulen aufbereitet. Sie können dadurch wann und wo Sie wollen auf die Lernplattform zugreifen und sind vollkommen flexibel in der Bearbeitung der Module.

Online-Kurs mit Abschluss Pflegehelfer bzw. Demenzbetreuer nach § 43b, 53b SGB XI buchen
Erhältlich in:
Online
  • Anerkannter Bildungsträger


Informationen zur Ausbildung Online-Kurs mit Abschluss Pflegehelfer bzw. Demenzbetreuer nach § 43b, 53b SGB XI

Mit der Online-Variante unserer beruflichen Weiterbildung im Bereich Pflege haben Sie die Möglichkeit, sich standortunabhängig für eine Arbeit in diesem Berufsfeld vorzubereiten und zu qualifizieren. Lernen Sie in unserer Online-Weiterbildung alle wichtigen Grundlagen der Pflege bzw. Altenpflege.

Damit Sie sich ausführlicher über unsere Bildungsmaßnahme informieren können, haben wir im Anschluss alle wichtigen Informationen zur Online-Weiterbildung im Bereich Pflege für Sie in einer praktischen Übersicht zusammengefasst. Lesen Sie weiter und überzeugen Sie sich selbst von den Kursinhalten und Vorteilen, die Sie beim Mitteldeutschen Institut für Weiterbildung (MIFW) erwarten!

Sie haben Fragen zu unserem Weiterbildungsangebot? Dann melden Sie sich bei uns! Wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter. Kontaktieren Sie uns einfach über eine E-Mail an info@mifw.de, über unser Kontaktformular oder telefonisch unter der 0361 511 503 29.

 

Alle Fakten zur Online-Weiterbildung Pflege im Überblick

Weiterbildungsziel

  • Schulung bzw. Qualifikation
  • fachliche Orientierung und Integration im Bereich Pflege

Dauer

  • Vollzeit: 10 Wochen + wahlweise Praktikum zusätzlich bis zu 10 Wochen
  • Teilzeit: 20 Wochen – wahlweise Praktikum zusätzlich bis zu 20 Wochen

Die Teilnahme am Praktikum ist über eine Anfrage möglich.

Einstieg

  • laufender Einstieg

Belegbar

  • Buchung als Selbstzahler
  • Förderung über Bildungsgutschein
  • Online und Präsenz

Abschluss

  • Demenzbetreuer nach §43b, 53b SGB XI, Pflegehelfer oder Alltagsbetreuer

Vorteile

  • Individuelle Wahl der Module
  • Hoher praktischer Anteil
  • Flexible Standortwahl

 

Inhaltsverzeichnis

Alle Fakten zur Weiterbildung Pflege
Ziele
Zielgruppe
Zugangsvoraussetzungen
Inhalte
Unterrichtsform
Qualifikation
Maßnahmenvorteile
Fördermöglichkeiten
Zusammenfassung

 

Durch die berufliche Weiterbildung im Bereich Pflege bietet Ihnen die optimalen Bedingungen, um sich auf den Berufseinstieg in diesem Feld vorzubereiten. Wir vom MIFW möchten Ihnen mit unserer Maßnahme dazu verhelfen, sich zeitnah und langfristig auf dem Arbeitsmarkt zu integrieren. Je nachdem, wie sich Ihre Lebenssituation und Ihr Alltag gestaltet, haben Sie die Möglichkeit, die berufliche Weiterbildung in Vollzeit oder in Teilzeit zu absolvieren. Die theoretische Ausbildung in Vollzeit dauert 10 Wochen und in Teilzeit 20 Wochen. Wenn Sie sich neben dem Theorieunterricht zusätzlich für eine betriebliche Lernphase entscheiden, verdoppelt sich die Maßnahmendauer jeweils um 10 oder 20 Wochen. Im Zuge der Maßnahme werden Ihnen alle berufsrelevanten Inhalte vermittelt, die Sie brauchen, um einen Abschluss zu absolvieren. Sie können sich am Ende der Weiterbildung entweder als Demenzbetreuer, Pflegehelfer oder Alltagshelfer qualifizieren. Mit unserem optimal konzipierten Online-Unterricht und der Möglichkeit zu Qualifizierung möchten wir Sie auf dem Weg zu einer gelungenen Arbeitsmarktintegration bestmöglichen unterstützen!

 

Ziele der Online-Maßnahme

Unser Ziel ist es, Ihnen mit der Online-Weiterbildung im Bereich Pflege zu einem erfolgreichen Berufseinstieg in dieses Feld zu verhelfen. Damit dies gelingt, haben wir in unser Weiterbildungskonzept einen hohen praktischen Anteil integriert. Unsere Unterrichtsinhalte sind praxisnah und gezielt berufsfachlich ausgerichtet. Außerdem bieten wir Ihnen die Möglichkeit eine betriebliche Lernphase in Form eines 10- oder 20-wächigen Praktikums zu absolvieren, je nachdem, ob Sie in Vollzeit oder Teilzeit teilnehmen. Dies gibt Ihnen die ideale Chance, das erlernte Theoriewissen praktisch anzuwenden und erste berufliche Erfahrungen zu sammeln. Ein besonderer Vorteil dieser Maßnahme besteht darin, dass Sie nicht nur eine umfangreiche Berufsvorbereitung erhalten, sondern auch die Möglichkeit haben, sich beruflich zu qualifizieren. Sie können den Abschluss zum Demenzbetreuer, Pflegehelfer oder Alltagsbetreuer absolvieren. Diese Qualifizierungen können bei Bewerbungen von großem Vorteil sein, da Sie mit diesen Abschlüssen beweisen können, dass Sie die notwendigen Kenntnisse verfügen, um in der Pflege tätig zu sein. Ein solcher Nachweise stellt einen großen Pluspunkt bei der Arbeitsvermittlung dar.

 

 

Zielgruppe

Das Angebot der beruflichen Weiterbildung richtet sich vorrangig an diejenigen, die arbeitssuchend sind und/ oder sich beruflich umorientieren möchten, um einen neuen Berufseinstieg zu verwirklichen. Im Besonderen richtet sich unsere Maßnahme an Bildungswillige, die keine staatliche Förderung erhalten und sich aus Eigeninitiative für Ihre berufliche Bildung engagieren. Eine Teilnahme an der beruflichen Weiterbildung ist auch ohne berufliche oder fachliche Vorkenntnisse möglich. Im Zuge der Maßnahme werden den Teilnehmern alle berufsrelevanten Inhalte und Qualifikationen vermittelt, die sie brauchen, damit Ihnen der Einstieg in das gewünschte Berufsfeld gelingt. Unser Leistungsangebot zielt darauf ab, die Chancen unserer Teilnehmer bei der Arbeitsvermittlung zu erhöhen. Deshalb geben wir nicht nur die Möglichkeit zur berufsfachlichen Qualifizierung, sondern auch Hilfestellungen, um die individuellen Kompetenzen unserer Teilnehmer zu stärken. Somit erstreckt sich unsere Berufsvorbereitung nicht allein auf die fachliche, sondern auch auf di persönlichen Ebene.

 

Zugangsvoraussetzungen

  • Vorhandensein eines Internetzugangs und eines PCs/Laptops oder Tablet
  • Computerkenntnisse vorhanden

 

Inhalte der Online-Weiterbildung Pflege

Die berufliche Weiterbildung im Bereich Pflege gliedert sich in verschiedene Bestandteile. Für einen leichteren Überblick haben wir Ihnen im Anschluss alle wichtigen Informationen in einer praktischen Übersicht zusammengestellt. So erfahren Sie auf einen Blick, welche Kursinhalte Sie während der beruflichen Weiterbildung beim MIFW erwarten.

Der modulare Aufbau unserer Maßnahme ist ein großer Vorteil. Denn auf diese Weise ist Ihnen möglich, die Weiterbildung individuell an die eigenen Karriereziele anzupassen. Sie können sich frei für ein Modul aus dem Gesundheits-, Dienstleistungs- oder Lagerbereich entscheiden. Innerhalb des jeweiligen Moduls haben Sie dann nochmals die Wahl, ob Sie eine betriebliche Lernphase absolvieren möchten oder nicht. Somit setzt sich die Online-Variante unserer beruflichen Weiterbildung aus bis zu 2 Elementen zusammen:  Der theoretischen Lehr- und Lernphase sowie der betrieblichen Lernphase in Form eines Praktikums. Doch egal ob Sie sich für ein Modul mit oder ohne Praktikum entscheiden, Sie werden dank unseres optimal konzipierten Unterrichts ideal auf den Einstieg in das Berufsleben vorbereitet.

 

 

Theoretische Lehr- bzw. Lernphase

Die theoretische Lehr- und Lernphase der Online-Weiterbildung ist zweigeteilt. Hier werden Sie nicht nur berufsfachlich in verschiedenen Schwerpunkten der Pflege ausgebildet, sondern Sie erlernen auch allgemeine Qualifikationen. In diesem zweiten Unterrichtsteil werden u.a. kaufmännische Grundlagenkenntnisse vermittelt. Darüber hinaus werden Ihnen Techniken und Methoden zur Lern- und Arbeitsoptimierung beigebracht. Sie erhalten zusätzliche hilfreiche Kommunikations- und Bewerbungsschulungen, um Sie für den Bewerbungsprozess und Vorstellungsgespräche vorzubereiten. Hier lernen Sie, wie Sie sich bestmöglich präsentieren, um Ihre potentiellen Arbeitgeber geschickt von Ihren persönlichen Qualifikationen und Kompetenzen zu überzeugen. Die Kombination aus der Vermittlung von berufsfachlichem Wissen und allgemeiner Qualifikationen soll Ihnen am Ende der Unterrichtung dazu verhelfen, einen Abschluss als Demenzbetreuer, Pflegehelfer oder Alltagsbetreuer abzulegen.

Praktikum/ betriebliche Lernphase

Das Modul Pflege inkl. Praktikum beinhaltet neben dem Theorieunterricht auch die Durchführung einer betrieblichen Lernphase. Je nachdem, ob Sie die Weiterbildung in Voll- oder Teilzeit besuchen, können Sie ein 10 oder 20 Wochen langes Praktikum absolvieren. Dies gibt Ihnen die optimale Möglichkeit, das im Unterricht erlernte Wissen praktisch anzuwenden und Ihre Fähigkeiten in einem beruflichen Kontext zu erproben. Auf diese Weise können Sie bereits für den Berufseinstieg erste Praxiserfahrungen sammeln. Die Durchführung eines Praktikums dient nicht nur zur besseren Berufsvorbereitung, sondern ist auch ein großer Pluspunkt bei Bewerbungen, da Sie bereits praktische Anwendungen im Pflegebereich vorweisen können.

 

Unterrichtsform Online-Weiterbildung Pflege

Uns ist bewusst, dass es nicht jedem möglich ist, persönlich an der beruflichen Weiterbildung teilzunehmen. Deshalb bieten wir für diejenigen, die den Präsenzunterricht vor Ort nicht mit Ihrem Alltag vereinen können, eine digitale Alternative an. Die berufliche Weiterbildung im Bereich Pflege kann auch als Online-Kurs belegt werden. Über einen Computer, Laptop, ein Tablet oder Smartphone können Sie ganz einfach auf unsere Lernplattform zugreifen und alle Kursmaterialien einsehen. Auf diese Weise können Sie sich die theoretischen Aspekte der Weiterbildung einfach selbst aneignen. Die Online-Variante unserer Maßnahme erlaubt es Ihnen, die Weiterbildung ganz flexibel und standortunabhängig in Ihren Alltag einzubinden.

Neben der Online-Unterrichtung ist diese Weiterbildung auch als Präsenzmodul verfügbar.

 

Erworbene Qualifikationen durch die Online-Weiterbildung Pflege

Mit der beruflichen Weiterbildung Online im Bereich Pflege erhalten Sie eine ideale Grundlage, um in diesem Berufsfeld eine Karriere zu verfolgen. Hier bietet sich Ihnen die Möglichkeit verschiedene Abschlüsse zu erwerben. Sie können die Weiterbildung als Demenzbetreuer, Pflegehelfer oder Alltagsbetreuer beenden. Mit diesen Qualifizierungen können Sie potentielle Arbeitgeber davon überzeugen, dass Sie über die fachlichen Kompetenzen verfügen, um den beruflichen Anforderungen in der Pflege gerecht zu werden.

 

Maßnahmenvorteile beim MIFW

Unsere Online-Weiterbildung im Bereich Pflege hält für Sie viele Vorteile bereit. Profitieren Sie von der Möglichkeit, ganz flexibel und ortsunabhängig und der qualifizierenden Maßnahme teilnehmen zu können! Selbst eine Teilnahme in Teilzeit ist möglich, sodass Sie die Durchführung der Weiterbildung ganz bequem mit Ihrem Alltag verbinden können. Die Kursinhalte werden von unseren kompetenten Lehrkräften aufbereitet und online über unser modernes, digitales Schulungssystem zur Verfügung gestellt. Die Unterrichtsinhalte sind praxisnah und enthalten neben berufsfachlichen Elementen auch Einheiten zu Vermittlung allgemeiner Qualifikationen. Zusätzlich bieten wir die Möglichkeit zur betrieblichen Lernphase, sodass Sie sich nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch optimal auf einen erfolgreichen Berufseinstieg vorbereiten können.

 

Fördermöglichkeiten für Selbstzahler

Sie möchten eine berufliche Weiterbildung absolvieren, erhalten jedoch keine staatliche Unterstützung? Das bedeutet noch lange nicht, dass Sie die gesamten Weiterbildungskosten selbst bezahlen müssen! Denn auch als Selbstzahler stehen Ihnen verschiedene Optionen zur finanziellen Förderung einer Weiterbildung offen. Dank geeigneter Fördermittel müssen Sie nur einen kleinen Teil der Weiterbildungsgebühren tragen und können sorglos an Ihrem Wunschkurs teilnehmen. Sparen Sie also nicht an Ihrer beruflichen Bildung, sondern erkundigen Sie sich jetzt über passende Fördermöglichkeiten!

Bildungsprämie/ Prämiengutschein

Mit der Bildungsprämie bzw. dem Prämiengutschein ist es Arbeitnehmern und Selbstständigen möglich, kleinere Weiterbildungen gefördert zu bekommen. Die Bedingungen für eine Bewilligung dieses Fördermittels variieren von Bundesland zu Bundesland. Allgemein können mit der Bildungsprämie 50 Prozent und maximal 500, – Euro der Teilnahmegebühren erstattet werden. Ein großer Vorteil besteht darin, dass diese Fördermöglichkeit sowohl von unter 25-Jährigen als auch von Altersrentner und Pensionäre beansprucht werden kann.

Förderung durch die Sächsische Aufbaubank (SAB)

Die Sächsische Aufbaubank stellt für Selbstzahler ebenfalls eine Fördermöglichkeit dar. Für die Bewilligung der Weiterbildungsförderung müssen jedoch die folgenden Grundvoraussetzungen erfüllt werden: Zum einen muss der Betrieb, die Praxis oder die Anstellung des Antragstellers nachweislich in Sachsen sein. Zum anderen muss die Weiterbildungsgebühr mindestens 250, – Euro betragen. Nach einer erfolgreichen Teilnahme besteht dann die Möglichkeit, dass bis zu 80 Prozent der gesamten Maßnahmenkosten von der SAB übernommen werden. Da die Bearbeitungszeit des Förderantrags bis zu 8 Wochen dauern kann, raten wir Ihnen jedoch, den Antrag rechtzeitig einzureichen.

Jedes Bundesland bietet unterschiedliche Optionen zur Finanzierung von Weiterbildungsmaßnahmen an. Informieren Sie sich also im Vorhinein über die verschiedenen Fördermöglichkeiten, die Ihnen als Selbstzahler zur Verfügung stehen. Hier finden Sie eine praktische Übersicht mit den wichtigsten Informationen zu den verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten von beruflichen Weiterbildungen.

 

Zusammenfassung

Unser Online-Kurs der beruflichen Weiterbildung im Bereich Pflege gibt Ihnen standortunabhängig die Möglichkeit zur berufsfachlichen Neuorientierung und Qualifizierung. Im Zuge der Maßnahme lernen Sie alle relevanten Inhalte, die Sie brauchen, um erfolgreich in dieses Berufsfeld einsteigen zu können. Bei uns werden Sie nicht nur fachlich ausgebildet, sondern auch auf persönlicher Ebene gefördert, um Sie optimal für Ihre neue Karriere vorzubereiten. Denn wir verfolgen stets das Ziel, Ihnen zeitnah und nachhaltig zu einer erfolgreichen Integration in den Arbeitsmarkt zu verhelfen.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt oder Sie Fragen zu unserem Weiterbildungsangebot haben, dann kontaktieren Sie uns gerne. Schreiben Sie einfach eine E-Mail an info@mifw.de, füllen Sie unser Online-Kontaktformular aus oder rufen Sie uns an unter 0361 511 503 29.

An dieser Stelle möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass sich das Weiterbildungsangebot des MIFW ausschließlich an Selbstzahler richtet. Wenn Sie ein Kunde der Bundesagentur für Arbeit oder des Jobcenters sind bzw. einen Bildungsgutschein besitzen, wenden Sie sich bitte an unseren Kooperationspartner: das Mitteldeutsche Institut für berufliche Weiterbildung und Rehabilitation (MIQR).  Die Bildungsmaßnahmen des MIQR richten sich konkret an Menschen, die schon längere Zeit arbeitslos sind, die mit antriebs-, oder entwicklungshemmenden Defiziten umgehen müssen und/oder körperliche, psychische oder soziale Schwächen haben, die eine selbstständige Eingliederung in den Arbeitsmarkt erschweren. Um den Teilnehmern die Rückkehr ins Berufsleben zu erleichtern, bietet das MIQR den Teilnehmern die Zusammenarbeit mit einem arbeitspsychologischen und sozialpädagogischen Dienst an.

 

Trainer

Unsere Dozenten besitzen nicht nur langjährige Erfahrungen in der Aus- und Weiterbildung, sondern zeichnen sich auch durch mehrjährige, praktische Trainertätigkeiten in verschiedenen Institutionen aus, um Theorie und Praxis homogen zu verknüpfen. Mehr zu unseren Trainern

Inhalte

Grundlagen der Betreuungsarbeit

Grundlagen der Kommunikation und Interaktion

Gesundheit und Pflege

Beschäftigung und Bewegung

Grundlagen Kaufm. -techn. Rechenfähigkeiten, kaufmännischer Schriftverkehr / Computerwissen

Kommunikations- und Bewerbungsschulung

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Lehr- und Lerndidaktik


Weiterführende Dokumente


Zertifikate des MIFW