Gesunde Ostern

Ostern | Backen| Familie | Osterfrühstück | Bastelidee

Ostern

Bald steht Ostern wieder vor der Tür und Sie überlegen noch, was Sie Ihren Liebsten zu Ostern schönes zaubern.  Typisch für Ostern ist in allen Läden Schokolade in allen möglichen Ausführung zu finden. Seien es Hasen, Küken, Eier oder ganze Nester. Um nicht nur auf die kalorienreichen und sehr zuckerhaltigen Schokotiere zurückgreifen zu müssen, haben wir für Sie ein wenig recherchiert und ein gesundes Rezept für Ostern gefunden. Dieses lässt sich leicht zubereiten und macht sich sicher super auf dem Ostertisch oder als Mitbringsel für Freunde oder Familie.

Auch für die kreativen unter Ihnen, ist hier etwas dabei. Schauen sie sich doch unsere Bastelidee für Kresseeier einmal an.

Gesunde Karotten-Apfelmuffins

Karrotten-Apfelmuffins

 

für den Teig:
150 g Karotten (ca. 2 Stück)
1 Apfel
140 g gemahlene Mandeln
50 g feine Haferflocken
35 g Maisstärke oder Speisestärke
2 TL Backpulver
1/2 TL Zimt
3 Eier
1 Prise Salz
100 ml geschmolzene Butter
120 ml Ahornsirup (alt. Honig)

für das Topping:
300 g Frischkäse
2 EL geschmolzene Butter
Schale mit 1/2 Bio-Zitrone
2 EL Ahornsirup
gehackte Pistazien

1.   Den Backofen auf 250 Grad vorheizen

2.   Legt ein Muffinblech mit 12 Formen mit Papierförmchen aus.

3.   Schält die Karotten und zerkleinert sie mit einer Raspel oder einer Küchenmaschine.

4.   Wascht den Apfel, entfernt die Kerne und raspelt den Apfel.

5.   Vermengt die gemahlenen Mandeln mit den Haferflocken, der Maisstärke, dem Backpulver, dem Zimt und dem Salz in einer Schüssel.

6.   In einer weiteren Schüssel vermengt ihr die Eier mit dem Ahronsirup sowie der flüssigen abgekühlten Butter.

7.   Nun vermengt die Mehl- mit der Buttermischung. Gebt die Karotten sowie den Apfel hinzu und verteilt alles kurz. Wichtig ist, dass der Teig nur kurz verrührt wird.

8.   Verteilt den Teig auf die 12 Muffinsförmchen.

9.   Backt die Muffins für 5 Minuten bei 250 Grad, dreht dann Hitze auf 175 Grad runter und lasst die Muffins für weitere 15 Minuten backen.

10.   Nehmt die Muffins auf dem Ofen, wenn sie leicht goldbraun und durchgebacken sind.

11.   Lasst die Muffins abkühlen.

Für das Frischkäse-Topping:

1.   Verrührt alle Zutaten für das Topping. Stellt das fertige Frischkäse-Topping bis die Muffins abgekühlt sind in den Kühlschrank.

2.   Verteilt die Frischkäsecreme mit einem Löffel oder einer Spritztüte auf euren Muffins. Wer mag kann sie mit Pistazien bestreun und Deko-Karotten auf die Creme legen.

Quelle: meinkleinerfoodblog.de

 

Kresseeier

Kresseei

 

Für die Kresseeier brauchen Sie Eier, einen Schaschlikspieß, eine Schale, Watte und Kressesamen.

Klopfen Sie vorsichtig mit einem Schaschlikholzspieß an der schmaleren Oberseite des rohen Eis ein etwa zwei Zentimeter großes Loch in die Schale . Geben Sie den Inhalt in eine Schüssel. Sie können es später zum Beispiel für Rühreier weiterverwenden.
Dann die Eier unter fließemdem Wasser gut waschen. Alles etwas trocknen lassen. Wer mag, kann nun die Schale noch hübsch bemalen. Am besten dazu wasserfeste Farbe verwenden. Nun ein Stückchen angefeuchtete Watte in die Eierschalen drücken. Darauf dann die Kresse-Samen verteilen. An einem warmen und hellen Ort stellen und regelmäßig gießen. Nach wenigen Tagen kommen die ersten grünen Halme. Wenn die Kresse über die Eierschale gewachsen ist, können Sie sie zum Osterfrühstück ernten. Die gesunden Stängel einfach mit einer Schere unten abschneiden und auf ein Butterbrot streuen oder über die Rühreier geben.
Quelle: www.rossmann.de

Das MIFW- Team wünscht Ihnen und der Familie schöne Osterfeiertage.

 

Gastbeitrag schreiben
Unterstützen Sie unsere Blogschreiber