Ausbildung Systemischer Coach

Qualifikation Systemisches Coaching

Ausgehend von der Tatsache, dass jeder Mensch eigenständig Lösungen entwickeln kann und die benötigten Ressourcen mitbringt, arbeiten Sie als Systemischer Coach mit Akzeptanz, wertschätzend und unvoreingenommen mit Ihren Klienten. Die eben genannten Systeme reagieren nach ihren ganz eigenen Regeln und entwickeln sich. Als Systemischer Coach sind Sie in der Lage, deren Komplexität zu erfassen und zu verstehen. Der systemische Ansatz ermöglicht Ihnen eine lösungsorientierte und zweckdienliche Arbeitsweise mit Einzelpersonen, Familien oder Teams und Organisationen.

Die Ausbildung zum systemischen Coach richtet sich an Menschen in beratender Funktion, an Führungskräfte oder Mitarbeiter in der Personalentwicklung oder -betreuung. Mit Hilfe des systemischen Ansatzes werden Sie befähigt, effektiv und lösungsorientiert Veränderungen anzustoßen und zweckdienliche Prozesse zu begleiten und zu steuern. Die Weiterbildung zum Systemischen Coach kann Sie auf eine neue Arbeit vorbereiten oder Ihre bestehende Qualifikation und Qualität erhöhen, indem systemische Konzepte in Ihre bisherige Tätigkeit integriert werden.

Im Kurs werden in interaktiver Einzel -und Gruppenarbeit Grundlagen gelehrt und in praktischen Übungen angewandt.

Systemischer Coach buchen
Derzeit leider nicht buchbar
  • 12 Präsenztage
  • Hochschulzertifikat
  • Kostenfreie Ratenzahlung möglich
  • Digitale Kursunterlagen
  • Anerkannter Bildungsträger


Informationen zur Ausbildung Systemischer Coach

Über einen Zeitraum von 6 Wochenenden erlernen Sie am Mitteldeutschen Institut für Weiterbildung MIFW, die systemische Grundhaltung in wirksamen Methoden umzusetzen und somit Veränderungen anzustoßen und zu bewirken. Nach Abschluss der Weiterbildung zum Systemischen Coach erhalten Sie ein Zertifikat des Mitteldeutschen Instituts für Weiterbildung MIFW GmbH.

Modul 1: Grundlagen des Systemischen Coachings

  • Grundlagen systemischen Denkens und Handelns
  • Einführung Systemtheorie
  • Techniken systemischen Arbeitens
  • Systemisches Coaching; systemische Beratung
  • Verfahren des Coachings
  • Grundlegende Methoden und Techniken
  • Settings
  • Prinzipien, Freiwilligkeit/ Zwang, Verschwiegenheitspflicht Hypothesen-Arbeit
  • Gastgeberschaft und Beziehungsgestaltung zwischen Klienten und BeraterIn
  • Auftrags- und Zielklärung, Fragetypen Teil 1

 

Modul 2: Vertiefung von Methoden und Techniken

  • Erste und nachfolgende Sitzungen: Das Reflecting Team, Fragetypen Teil 2
  • Assoziation, Blitzlicht, Rollenspiel
  • Co-Beratung; Co-Coaching
  • Vertiefung Hypothesenarbeit
  • Kommunikationstechniken
  • Konflikttheorie, Konfliktdynamik

 

Modul 3: Lösungszugänge im Systemischen Coaching

  • Prozessplanung
  • ressourcenorientierte Genogrammarbeit
  • Herkunftsfamilie und deren Wirkung
  • Arbeit am Systembrett

 

Modul 4: Arbeit im Kontext

  • Arbeit mit Mehrpersonensystemen
  • Kooperationsgespräche führen
  • weitere Techniken systemischen Arbeitens (Skulpturarbeit; Aufstellungsarbeit)

 

Modul 5: Störungsbilder, schwierige Parteien und eigener Anteil

  • Biografie-Arbeit
  • Störungsbilder
  • „schwierige“ Gruppe
  • „schwierige“ Kommunikation
  • „schwierige“ Person

 

Modul 6: Integration des Konzeptes in der eigenen Arbeit

  • Systematisierung
  • Kolloquium

 

Methoden

  • Schritt für Schritt Erlernen der Elemente der systemischen Beratung
  • in interaktiven Vorträgen und in Gruppenarbeit werden theoretische Grundlagen des Verfahrens erarbeitet und einstudiert
  • Selbsterfahrung stellt einen wichtigen Bestandteil der systemischen Ausbildung dar
  • ausführliches Seminarmaterial
  • zwei Falldokumentationen
  • Teilnahme an einer workshopinternen Intervision
  • Hausarbeit über 10 Seiten zu einem Thema aus dem Bereich der Systematik

 

Zertifizierung der Ausbildung Systemischer Coach

  • erfolgreicher Abschluss wird mit einem Zertifikat des Mitteldeutschen Instituts für Weiterbildung – MIFW GmbH bescheinigt
  • mind. 80% Anwesenheit an den Präsenztagen (Fehltage können nachgeholt werden)

 

Dauer der Ausbildung

  • 100 Unterrichtseinheiten
  • Unterrichtseinheiten werden als Seminar, Übungen sowie Reflexionsarbeit absolviert
  • 12 Tage

Trainer

Unsere Dozenten besitzen nicht nur langjährige Erfahrungen in der Aus- und Weiterbildung, sondern zeichnen sich auch durch mehrjährige, praktische Trainertätigkeiten in verschiedenen Institutionen aus, um Theorie und Praxis homogen zu verknüpfen. Mehr zu unseren Trainern

Inhalte

  • Grundlagen des Systemischen Coachings
  • Vertiefung der Methoden und Techniken
  • Lösungszugänge
  • Arbeiten im Kontext
  • Störungsbilder, schwierige Parteien und eigener Anteil
  • Integration des Konzeptes in die eigene Arbeit

Weiterführende Dokumente


Zertifikate des MIFW
Fanden Sie diese Seite hilfreich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5 Punkten, basierend auf 16 abgegebenen Stimme(n).
Loading...