Ausbildung Kursleiter Progressive Muskelrelaxation PMR

Qualifikation Entspannung und Stressbewältigung

Die Progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen ist ein Entspannungsverfahren, bei dem durch bewusste Anspannung und Entspannung einzelner Muskelgruppen ein angenehmer und tiefer Entspannungszustand erreicht wird. Die Methode dient der Stressbewältigung. Die Ausbildung zum Kursleiter Progressive Muskelrelaxation qualifiziert Sie zur Anleitung dieses Entspannungsverfahrens. Nach Abschluss des Kurses sind Sie in der Lage, eigene Präventionskurse als Trainer anzubieten.

Kursleiter Progressive Muskelrelaxation PMR buchen
Erhältlich in:
Leipzig, Erfurt, Dresden, Chemnitz, Berlin, Suhl, Halle
  • 3 Präsenztage
  • Hochschulzertifikat
  • krankenkassenanerkannt nach §20 SGB V
  • 30 Fortbildungspunkte
  • Kostenfreie Ratenzahlung möglich
  • Digitale Kursunterlagen
  • Anerkannter Bildungsträger


Informationen zur Ausbildung Kursleiter Progressive Muskelrelaxation PMR

Bei der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobson werden durch systematische An- und Entspannungen verschiedener Muskelgruppen eine tiefe, innere Ruhe und Erholung herbeigeführt. In dieser Ausbildung zum Kursleiter Progressive Muskelrelaxation PMR lernen Sie, Ihre Körperwahrnehmung zu sensibilisieren, indem Sie zwischen den Zuständen der An- und Entspannung differenzieren. Mit diesem Verfahren erwerben Sie die Kompetenz, durch Verspannungen herbeigeführte Schmerzen, Nervosität sowie Schlaf- und Konzentrationsprobleme zu vermindern.

In Kooperation mit und Zertifizierung durch unseren wissenschaftlichen Beirat emeritierter Prof. Dr. K. Reschke vom Institut für Psychologie · AG Klinische Psychologie und Psychotherapie · Universität Leipzig

 

Ziel der Ausbildung Progressive Muskelrelaxation

  • Erwerb der Qualifikation zur selbständigen Anleitung der Progressiven Muskelrelaxation im Einzel- und Gruppentraining

Methoden

  • Erlernen von Elementen der Progressiven Muskelrelaxation nach Jacobson
  • theoretische Grundlagen in interaktiven Vorträgen und in Gruppenarbeiten erlangen
  • Vorbereitung auf selbstständige Durchführung der Kurse zum Thema „Progressive Muskelrelaxation“
  • Weiterbildung endet mit einer von den Teilnehmern selbst gestalteten Kurseinheit
  • ausführliches Seminarmaterial

Zertifizierung

  • krankenkassenanerkannt
  • hierzu den „Leitfaden Prävention“ des GKV-Spitzenverbands beachten

Die krankenkassenanerkannten Präventionskurse können Fachkräfte aus dem Gesundheitsbereich durchführen. Zudem sollten diese einen staatlich anerkannten Berufs- oder Studienabschluss mitbringen. Folgende Berufsgruppen sind nach dem Leitfaden Prävention des GKV-Spitzenverbandes für die Zertifizierung des Kurses qualifiziert:

  • Psychologin/Psychologe (Abschlüsse: Diplom, Magister, Master, Bachelor),
  • Pädagogin/Pädagoge (Abschlüsse: Diplom, Magister, Master, Bachelor, Staatsexamen)
  • Sozialpädagogin/Sozialpädagoge sowie Sozialarbeiter/in (Abschlüsse: Diplom, Magister, Master, Bachelor)
  • Sozialwissenschaftler/in (Abschlüsse: Diplom, Magister, Master, Bachelor)
  • Gesundheitswissenschaftler/in (Abschlüsse: Diplom, Magister, Master, Bachelor)
  • Ärztin/Arzt

Neben den Berufsgruppen, welche für die Ausübung von multimodalen Stressbewältigungstrainings qualifiziert sind, sind auch folgende Berufsgruppen für die krankenkassenanerkannte Ausübung dieses Kurses qualifiziert:

  • Sportwissenschaftler/in (Abschlüsse: Diplom, Staatsexamen, Magister, Master, Bachelor)
  • Sport- und Gymnastiklehrer/in
  • Physiotherapeut/in, Krankengymnast/in
  • Ergotherapeut/in
  • Erzieher/in
  • Gesundheitspädagogin/Gesundheitspädagoge (Abschlüsse: Diplom, Magister, Master, Bachelor)
  • Heilpädagogin/Heilpädagoge

Zur Unterstützung bei der Anmeldung finden Sie eine Informationsdatei der ZPP für die Anerkennung eines Kurses.

Für weitere Informationen zur Zertifizierung von Präventionskursen informieren Sie sich bitte bei der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) unter www.zentrale-pruefstelle-praevention.de

Alle Angaben ohne Gewähr

Dauer

Grafik Grafik Autogenes Training

Kurszeiten

i.d.R.:

  • Freitag: 13:00 Uhr – 19:30 Uhr
  • Samstag: 09:00 Uhr – 19:00 Uhr
  • Sonntag: 09:00 Uhr – 19:00 Uhr

Ziele der PMR

Ziel der PMR ist die Entspannungsfindung und die Erhöhung des Wohlbefindens. Primär ist dabei das schrittweise Erlernen einer immer besseren willkürlichen Kontrolle über Spannung und Entspannung bestimmter Muskelgruppen. Durch das Training soll in systematischer Weise eine Herabsetzung der Willkürmuskulatur erreicht werden, wodurch wiederum eine Entspannungsreaktion hervorgerufen wird. Diese Entspannungsreaktion umfasst körperliche Reaktionen, Verhaltensweisen, Emotionen und Kognitionen und kann durch beharrliches und systematisches Üben herbeigeführt und stabilisiert werden. Die Entspannungsreaktion soll somit konditioniert werden, d.h. der Übende ist in der Lage diese Reaktion auf einen bestimmten Reiz hin (z.B. Selbstinstruktion) hervorzurufen.

PMR

 

Wirksamkeit und Anwendungsgebiete

PMR ist eine sehr gut untersuchte Therapiemethode. Studien belegen die Wirksamkeit der PMR bei Angst- und Spannungsgefühlen und bei verschiedenen körperlichen Beschwerden, die mit Anspannung und Schmerzen verbunden sind. Zudem trägt das Entspannungsverfahren nachweislich zur Minderung von Migräne und Tinnitus bei und ist sehr gut zur Therapie von Stresssymptomen wie Nervosität, Konzentrationsproblemen, Kopfschmerzen und Schlafproblemen geeignet. Außerdem zeigen die meisten Untersuchungen Verbesserungen des allgemeinen Wohlbefindens und positive Auswirkungen im zwischenmenschlichen Bereich.

Ihre Kursleiterausbildung Progressive Muskelrelaxation beim MIFW

In den Kursen erlernen Sie die Entspannungstechnik Progressiven Muskelrelaxation nach Jacobson. In interaktiven Vorträgen, Gruppenarbeiten und praktischen Trainings wird Ihnen die Methode näher gebracht. Da bekanntlich Übung den Meister macht, bekommen Sie von uns zusätzlich Aufgaben für das eigenständige Üben zu Hause.

Trainer

Unsere Dozenten besitzen nicht nur langjährige Erfahrungen in der Aus- und Weiterbildung, sondern zeichnen sich auch durch mehrjährige, praktische Trainertätigkeiten in verschiedenen Institutionen aus, um Theorie und Praxis homogen zu verknüpfen. Mehr zu unseren Trainern


Erfahrungsberichte

 Isabell S. 04 / 2019
Guten Morgen, ich habe am Wochenende bei Ihnen das Seminar PMR belegt, eine wirklich sehr gelungene Veranstaltung. Rundum hat alles…
 Sophia L. (24) 10 / 2018
Der PMR-Kurs bei Emmanuelle Delabre war eine absolute Bereicherung für mich, sowohl beruflich als auch privat. Die gelernte Theorie wurde…
 Christina K. (23) 03 / 2018
Liebes MIFW Team, nach meiner Teilnahme am Kurs Stressmanagement und der überaus positiven Durchführung, waren meine Erwartungen für den…

Inhalte

  • theoretische Grundlagen, Anwendungsgebiete und (Kontra-) Indikationen
  • Regulation vegetativer Funktionen, psychosomatische Zusammenhänge
  • verhaltenstherapeutischer Kontext
  • Grundübungen, Kurz- und Teilübungen
  • erweiterte hypnotische Basisübung
  • Evaluation/ Erfolgskontrolle der Therapieergebnisse u.a.


Zertifikate des MIFW
Fanden Sie diese Seite hilfreich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5 Punkten, basierend auf 10 abgegebenen Stimme(n).
Loading...

Progressive Muskelrelaxation– Allgemeine Informationen

Der amerikanische Arzt Edmund Jacobson entwickelte die Progressive Muskelrelaxation (PMR) in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts. Der Körper wird durch eine willentliche An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen in einen Entspannungszustand versetzt. Diese Methode dient der Stressbewältigung. Studien haben die Wirkung dieser Entspannungsmethodik des öfteren nachgewiesen. Aus diesem Grund ist die Entspanngstechnik eine anerkannte Maßnahme der Psychohygiene. Sie findet Anwendung bei Erwachsenen und auch Kinder ab 6 Jahren zur  Stressbewältigung und Reduktion von Belastungen. Zudem zeigt die Methode auf, wie Sie mit leichten Mitteln einen Entspannungszustand herbeizuführen. Sie lernen außerdem Ihren Körper  kennen und reflektieren bstimmte Stressauslöser, die bei Ihnen zu stressauslösenden Situationen führen. Ihnen wird eine Technik an die Hand gegeben, mit der Sie bewusst bestimmte Funktionen im Körper steuern können, um Ihr Wohlbefinden wieder herzustellen.