Systemische Beratung

Systemisches Coaching | systemische Beratung | Systemische Beratung Ausbildung | systemische Fragen | systemische Coaching Methoden

Systemische Beratung

Inhaltsverzeichnis
Was ist systemisches Coaching?
Was ist der systemische Ansatz?
Anwendung des systemischen Ansatzes
Ziele des systemischen Coachings
Ablauf eines systemischen Coaching
Überblick eines Coaching Prozesses
Der Systemischer Coach

Nicht immer lässt sich ein Problem so leicht lösen. Häufig wird Hilfe benötigt. Die Grundlage für eine erfolgreiche Lösungsfindung sind Ressourcen. Diese hat jeder Mensch aufzuweisen. Eine systemischen Beratung oder eines Coaching kann bei der Entdeckung, Wahrnehmung und Erinnerung an diese unterstützen. Verknüpft mit den Techniken der systemischen Arbeit findet jeder zu einer für sich individuellen Lösung, die durch das Ändern von Blickwinkeln und Selbstreflektion entstanden ist. Die Methode funktioniert in vielen Anwendungsbereichen, ob privat, beruflich oder in der Organisation.

Was ist systemisches Coaching?

Systemisches Coaching ist ein Beratungsformat bzw. Gespräche, die auf Fragen der persönlichen Lebensführung im beruflichen als auch privaten Bereich abzielt. Auch das Umfeld bzw. die Dynamik, die die Person beeinflusst, wird dabei berücksichtigt. Der Blick richtet sich also nicht isoliert auf das Individuum, sondern zudem auf den Kontext des Systems, in dem sich die Person befindet. Darunter fällt zum Beispiel die Familie, der Arbeitsplatz oder die Gemeinschaft. Der Begriff Coaching ist hierbei ein Sammelbegriff der für unterschiedliche Settings Verwendung findet.

Was ist der systemische Ansatz?

Der systemische Ansatz baut auf Konzepten systemtheoretischer Wissenschaft auf. Diese machen es möglich bei komplexen Fragestellungen, die das menschliche Leben und Zusammenleben ausmachen, in Ihrer Komplexität zu erfassen und eine entsprechende Methode für eine Behandlung z.B. in der Psychotherapie zu entwickeln. Im Mittelpunkt steht die dynamische Wechselwirkung zwischen biologischen und psychischen Eigenschaften. Auf der anderen Seite die sozialen Bedingungen des Lebens. Zusammengefasst kann man sagen, dass die systemische Perspektive sich nicht im Schwerpunkt auf die Dimensionen wie Problem, Ursache oder sogar Schuld beziehen, sondern die Wechselwirkungen zwischen den Bestandteilen sozialer Systeme. Hier handelt es sich um die Familie, eine Firma oder eine Organisation. Das Wort systemisch bezieht sich somit auf ein bestimmtes System, das im Ganzen betrachtet wird.

Anwendung des systemischen Ansatzes

Der systemische Ansatz bzw. das systemische Konzept kann unterschiedlich angewandt werden. Sie finden dies zum Beispiel im ursprünglichen Sinne in der systemischen Therapie als psychotherapeutisches Verfahren. Daneben gibt es weitere Anwendungsmöglichkeiten wie:

  • Lösung von Problemen und Erörterung neuer Handlungsmöglichkeiten in Beruf, Freizeit und Bildung
  • individuelle Beratung in  Prozessen bzw. Spannungssituationen z.B. im beruflichen Umfeld
  • Systemische Organisationsberatung und -entwicklung meist zur  zweck- und zieldienlichen Gestaltung von Kommunikation in oder zwischen einer Gruppe unter Berücksichtigung der einzelnen Mitglieder des Teams
  • Beobachtung und Reflexion beruflicher Praxis, die sich auf die Arbeit und Entwicklung von Teams, Gruppen, Leitungen und Organisationen bezieht
  • Systemische Familienmedizin zur Erkennung von Erkrankungen und einem kontextuellen Verständnis von individuellen und zwischenmenschlichen Symptomen, Störungen und Problemen bei Mitgliedern der Familie
systemische Fargen

Ziele des systemischen Coachings

Das Ziel des systemischen Coachings ist es Personen bei Problemen lösungsorientiert zu unterstützen. Sei es in ihrem Lern- und Entwicklungsprozess im beruflichen oder privaten Kontext. Das Coaching zielt darauf ab, dass die Person eine eigene Lösung erarbeitet und nicht der Coach eine mögliche Lösung vorschlägt oder sogar vorgibt. Er fungiert als Begleiter bei dem Prozess und gibt der Person die Möglichkeit seine Stärken zu entwickeln, neue Wahlmöglichkeiten und Handlungsoptionen zu erkennen sowie zu nutzen. Hintergrund ist, dass sich eine selbst erarbeitete Lösung leichter in die Praxis umsetzen lässt, als der Ratschlag eines Experten. Das Prinzip ist Hilfe zur Selbsthilfe.

Ablauf eines systemischen Coaching

Ein Coaching –Prozess hat verschiedene Phasen, die durchlaufen werden. Zu Beginn geht es um das gegenseitige Kennenlernen sowie den Aufbau einer Beziehung. Wichtig sind in diesem Zusammenhang die Grundlagen des Gespräches zu klären und klar zu stellen, dass der Coach keine Lösungen vorgibt. Im Anschluss wird das Problem geschildert und in welche Richtung eine Veränderung stattfinden soll. Auch die Ziele sind durch den Klienten zu erörtern, damit der Coach darauf aufbauen kann. Die Rolle des Coaches und des Klienten sollte klar definiert sein. Durch aktives Zuhören und der Anwendung von systemischen Fragen versucht der Coach den Klienten zur Selbstreflexion anzuregen, sodass dieser mögliche bereits vorhandene Stärken nutzen kann, um zu einer Problemlösung zu gelangen. Die Fragen des Coachs helfen verschiedene Blickwinkel einzunehmen und sich darauf zu konzentrieren. War das Gespräch erfolgreich, hat der Klient eine oder mehrere mögliche Lösungen für sich gefunden. Im nächsten Schritt folgt die konkrete Ausarbeitung von Maßnahmen, die zur Zielerreichung führen. Dabei werden neue Verhaltensmuster entwickelt, die unterstützend wirken. Der Abschluss bildet ein zusammenfassendes Gespräch, indem die erarbeiteten Ziele mit den zu Beginn festgelegten Zielen abgeglichen werden. Zudem erflogt eine Evaluation des Erfolgs.

Überblick eines Coaching Prozesses

  1. Einstieg ins Coaching-Gespräch
  2. Schilderung des Problems
  3. Zielformulierung
  4. Auftragsgestaltung und Rollenverteilung
  5. Lösungsfokussierung
  6. Entwicklung konkreter Maßnahmen
  7. Abschluss des Coaching-Gesprächs und Überprüfung des Erfolgs

 

systemisches Coaching

Der Systemischer Coach

Als Systemischer Coach ist eine neutrale Haltung gegenüber dem Klienten wichtig. Die eigenen Normen und Werte bleiben während des Gespräches im Hintergrund, um den Klienten keine Haltung aufzudrängen. Im Gespräch ist Respekt und Wertschätzung gegenüber der Person und dessen Situation unbedingt entgegenzubringen. Aktives Zuhören ist eine der Methoden, die der Coach gut beherrschen sollte. Zudem liegt die Fokussierung auf Ressourcen und Lösungen und nicht auf den Problemen und Defiziten. Die gestellten Fragen führen zum Nachdenken und leiten den Klienten zu einer oder mehreren Lösungsmöglichkeiten.Die Anforderungen an den Berater sind vielfältig. Sie beraten Personen zu individuellen Herausforderungen, unterstützen Familien beim Lösen ihrer Probleme oder begleiten Arbeitsgruppen und Teams. Sie können auch im Auftrag Dritter in den verschiedensten Kontexten arbeiten.

 

Ausbildung zum Systemischen Coach/Berater am MIFW

Die Ausbildung zum Systemischen Berater findet an acht aufeinanderfolgenden Wochenenden statt. Die Teilnehmer lernen in diesem Rahmen die Grundbegriffe, Denkweisen und Grundannahmen sowie die Potenziale und Möglichkeiten der systemischen Beratung kennen. Des Weiteren entwickeln Sie ein Grundverständnis für die systemische Beratung. Sie können die systemische Beratung von anderen Beratungsformen abgrenzen und unterscheiden. Außerdem lernen sie verschiedene Methoden und Techniken wie das Aktive Zuhören, Repräsentationstechniken oder Interaktionsformen kennen. In interaktiven Vorträgen, Gruppenarbeiten, Diskussionen  sowie Selbststudium beschäftigen Sie sich intensiv mit dem systemischen Ansatz und dessen Umsetzung in der Praxis.  Ziele der Ausbildung sind unteranderem Veränderungen jeglicher Art effektiv und lösungsorientiert anzuregen. Durch den Einsatz zielorientierter sowie ressourcenaktivierender Techniken können Handlungs- und Denkeinladungen für die Lösungsgenerierung formuliert werden. Die Teilnehmer sind fähig, die Komplexität verschiedener Systeme zu erfassen und zu verstehen. Alle Inhalte und weitere Informationen zur Ausbildung finden Sie hier.

Gastbeitrag schreiben
Unterstützen Sie unsere Blogschreiber