Stress und Stressbewältigung

Stress | Entspannung | Ausbildung |

Stress im Alltag

Heutzutage ist es schwer mit der ständigen Erreichbarkeit und der Flexibilität, die im Arbeitsalltag gefordert wird Zeit für Entspannung zu finden. Wer erfolgreich sein möchte, muss mithalten und den Anforderungen nachkommen. Um den Stress so gut wie möglich zu bewältigen, ist eine positive Einstellung oder erfolgreiche Bewältigungsstrategien wichtig .

Stress

Grundsätzlich gibt es bei Stress zwei verschiedene Arten. Den positiven Stress  und den negativen Stress. Der positive führt zu einer hohen Leistungsfähigkeit und  spornt Sie an weiter zu machen. Der negative hingegen kann bei Ihnen zu Müdigkeit, Kopfschmerzen oder über langer Zeit zu körperlichen Beschwerden führen.

Unter Stress ist folglich nicht nur alles Negative zu verstehen. Im Alltagsgebrauch wird die Wirkung von Stress zu einseitig gesehen. Man muss unterscheiden welche Reaktion der Körper auf bestimmte Stressauslöser in Gang setzt und wie er damit umgeht.
Nur eine dauerhafte negative Aktivierung des Körpers führt zu Erkrankungen.

Stressoren

Die sogenannten Stressoren sind vielseitig. Sie tauchen in allen Lebensbereichen auf. Oft sind es die Anforderungen von außen wie Zeitdruck oder Lärm. Aber auch die Kommunikation sowie stressverschärfende Einstellungen. Bevor der Körper reagiert werden die Stressoren im Gehirn bewertet und mit den eigenen Einstellungen abgeglichen.
Jede Person reagiert individuelle abhängig von deren Stressbewältigungsstrategien und Ressourcen. So kann es durchaus vorkommen, dass der eine eine stressige Situation als positiv und der andere sie als negativ empfindet.

Stress ist notwendig

Nur entspannt zu sein, bringt niemanden weiter. Ein gewisses Maß an Stress braucht der  Mensch, um sich den Lebensverhältnissen anzupassen. In Notfallsituationen wird durch Ausschüttung von Hormonen der Körper und der Geist schnell aktiviert. Der ursprüngliche Sinn von Stress. ist die Aktivierung des Körpers  zur Bereitstellung von Energie im Falle eines Angriff oder der Flucht. Heute hilft uns positiver Stress  mit Herausforderungen fertig zu werden. Dazu zählen sowohl berufliche oder sportliche Höchstleistungen.  Erst bei Überlastung durch eine fehlende Entspannungsphase nach dem Sturm, wird es Beschwerden kommen. Deshalb sollten Sie Ihre Grenzen kennen und rechtzeitig die Bremse ziehen.

Ausbildung Stressmanagement

Wie Sie Stress bewältigen können und welche Techniken Ihnen dabei helfen, können Sie in unserem Kurs Stressmanagement lernen. Sie erhalten viele hilfreiche Tipps und professionelle Anleitung für Übungen zur Stressbewältigung. Gleichzeitig bietet Ihnen unsere Ausbildung die Möglichkeit den erfolgreichen Umgang mit Stress weiterzuvermitteln. Unterstützen Sie Menschen dabei stressbedingte Situationen einfacher zu meistern. Weitere Informationen und eine Übersicht der Lehrinhalte finden Sie hier.

Gastbeitrag schreiben
Unterstützen Sie unseren Blog