Gesunde Erfrischung: Limonade

Sommer | Erfrischung | Limonade

Endlich ist der Sommer so richtig da! Aber kaum überschreitet das Thermometer die 30 Grad- Grenze, schon hört man aus allen Ecken Beschwerden über die zu heißen Temperaturen. In diesem Moment benötigt man selbst eine kühlende Erfrischung für Körper und Gemüt. Was wäre da besser geeignet als hausgemachte Softdrinks?

Diese sollten neben der erfrischenden Wirkung auch gesund sein, aus frischen Zutaten bestehen und schnell zuzubereiten sein. Die handelsüblichen Limonaden sind meistens zu süß. Außerdem beinhalten einen ungesund hohen Anteil an Zucker und kaum Vitamine. Des Weiteren tragen die Plastikflaschen, in welche Limonaden meist abgefüllt werden, erheblich zum Müllproblem bei.

Darum hier ein paar erfrischende Rezeptideen zum Ausprobieren:

 

Erfrischende Minz-Limonade

Es gibt kaum eine Pflanze, die erfrischender wirkt, als Minze. Gerade wegen dieser Eigenschaft steht die Minz- Limonade auf Platz 1:

  • 1-2 Stängel frische Minze (am besten aus dem Garten, vom Balkon oder gar dem Fensterbrett)
  • Saft einer halben Zitrone
  • Süße nach Geschmack (am besten mit Honig oder Agavendicksaft)
  • 1,5 Liter kaltes Wasser
  • 10-20 Eiswürfel

Alle Zutaten im Mixer für 30 Sekunden pürieren. Danach frisch genießen oder im Kühlschrank kalt stellen.

 

Säuerlich-Prickelnd: Ingwer-Zitronen-Limo

Ingwer hilft nicht nur bei Erkältungen. Die Knolle kann Schmerzen lindern, kurbelt die Verdauung an und hilft gegen Reiseübelkeit.

  • 20 bis 30 g frischen Ingwer (nach Geschmack)
  • Saft einer halben Zitrone
  • süßen nach Wahl (z.B. Zuckerrübensirup)
  • 1,5 Liter kaltes Wasser
  • optional 10-20 Eiswürfel

Ingwer in Scheiben schneiden und den Rand entfernen. Alle Zutaten in den Mixer geben, 30 Sekunden auf höchster Stufe mixen. Sofort in Gläser füllen und frisch servieren. Außerdem kann man die fertige Limonade in Flaschen füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Dort ist sie dann ein bis zwei Tage haltbar.

 

Erfrischendes Gurkenwasser

Die Gurke allein ist durch den hohen Wasseranteil ein erfrischender Snack. Des Weiteren kann man das Gemüse im Sommer in unserer Region günstig und nachhaltig erwerben.

  • Ein Drittel einer Salatgurke in Stücke schneiden
  • Saft einer halben Zitrone
  • nach Bedarf süßen
  • ca. 1,5 Liter kaltes Wasser
  • optional 10-20 Eiswürfel

Einfach alle Zutaten in einen Mixer und geben und für 20-30 Sekunden auf hoher Stufe arbeiten lassen. Danach den erfrischenden Geschmack genießen!

Unser Fazit: Wenn auch diese Erfrischungsgetränke nicht mehr helfen, hilft wohl nur der Sprung ins kühle Nass!

 

Weitere Informationen zu gesunder Ernährung erhalten Sie bei der Ausbildung zum Ernährungsberater am MIFW. Lassen Sie sich telefonisch beraten oder Informieren Sie sich unter www.mifw.de!

Gastbeitrag schreiben
Unterstützen Sie unsere Blogschreiber