Ausbildung Gesundheitspädagoge

Qualifikation Gesundheitsberatung und Ernährungsberatung

Mit der Ausbildung zum Gesundheitspädagogen erhalten Sie die Qualifikation zur Durchführung von verantwortungsvoller pädagogischer Beratungs-, Anleitungs- und Betreuungstätigkeit im Gesundheits- und Sozialwesen.
Als Gesundheitspädagoge sind Sie befähigt, im Sinne eines professionellen und kompetenten Ansprechpartners in allen Fragen des individuellen sowie institutionellen Gesundheits- und Sozialmanagements zu arbeiten. Die Qualifikation beinhaltet Entspannungsmodule, die unter Maßgabe der Einzelfallprüfung bei bestehender Grundqualifikation jeweils gemäß §20 SGB V krankenkassenanerkannt sind.

Nach erfolgreicher Absolvierung wird Ihnen das Zertifikat “Gesundheitspädagoge” ausgestellt.
Darüber hinaus erhalten Sie weitere Einzelzertifikate, welche Sie gemäß § 20 SGB V präventiv abrechnen können.

Gesundheitspädagoge buchen
Erhältlich in:
Leipzig, Erfurt, Dresden, Berlin, Suhl, Teneriffa
  • 19 Präsenztage
  • Hochschulzertifikat
  • Kostenfreie Ratenzahlung möglich
  • Digitale Kursunterlagen
  • Anerkannter Bildungsträger


Informationen zur Ausbildung Gesundheitspädagoge

Mit der Ausbildung zum Gesundheitspädagogenerhalten Sie die Qualifikation zur Durchführung von verantwortungsvoller pädagogischer Beratungs-, Anleitungs- und Betreuungstätigkeit im Gesundheits- und Sozialwesen.
Als Gesundheitspädagoge sind Sie befähigt, im Sinne eines professionellen und kompetenten Ansprechpartners in allen Fragen des individuellen sowie institutionellen Gesundheits- und Sozialmanagements zu arbeiten. Die Qualifikation beinhaltet Entspannungsmodule, die unter Maßgabe der Einzelfallprüfung bei bestehender Grundqualifikation jeweils gemäß §20 SGB V krankenkassenanerkannt sind. Mit der Belegung des Gesundheitspädagogen können Sie in Ihrer eigenen Praxis oder Einrichtung Kurse und Einzelarbeit nach dem Präventionsgesetz verrichten. Bitte beachten Sie hierzu den “GKV-Leitfaden Prävention” des GKV-Spitzenverbands.
Nach erfolgreicher Absolvierung wird Ihnen das Zertifikat “Gesundheitspädagoge” ausgestellt. Darüber hinaus erhalten Sie weitere Einzelzertifikate, welche Sie gemäß § 20 SGB V präventiv abrechnen können.

 

Ziele

  • Information, Beratung und Schulung Ihrer Klienten rund um Themen der Gesundheitsförderung
  • Unterstützung für eine gesunde und bedarfsgerechte Ernährung im Bereich der Prävention (sowohl Einzel- als auch Gruppenberatung)

 

Module

  • Gesundheitstrainer (68 UE)
  • Entspannungstherapeut für Erwachsene und Jugendliche (120 UE)
  • Gesundheitsberater (68 UE)

 

Methoden

  • die Teilnehmer erlernen vertiefende und pädagogische Elemente der ganzheitlichen Gesundheitsberatung
  • in interaktiven Vorträgen und in Gruppenarbeit werden theoretische Grundlagen vermittelt und praktische Umsetzungsmöglichkeiten erarbeitet, erprobt und einstudiert
  • Weiterbildung endet mit einem von den Teilnehmern selbst gestalteten Kurseinheit

 

Zertifizierung

  • krankenkassenanforderungsorientiert
  • hierzu den „Leitfaden Prävention“ des GKV-Spitzenverbands beachten

 

Dauer

  • 19 Präsenztage
  • 196 Unterrichteinheiten (UE)
    • Modul 1: 68 UE Anteil Seminar (5 Tage) sowie Selbstreflexion/kontrollierte Praxis (1 Tag)
    • Modul 2: 120 UE Anteil Seminar (9 Tage) sowie Selbstreflexion/kontrollierte Praxis (3 Tage)
    • Modul 3: 68 UE Anteil Seminar (5 Tage) sowie Selbstreflexion/kontrollierte Praxis (1 Tag)

Trainer

Unsere Dozenten besitzen nicht nur langjährige Erfahrungen in der Aus- und Weiterbildung, sondern zeichnen sich auch durch mehrjährige, praktische Trainertätigkeiten in verschiedenen Institutionen aus, um Theorie und Praxis homogen zu verknüpfen. Mehr zu unseren Trainern

Inhalte

  • theoretische Einführung
  • Einsatzmöglichkeiten
  • Ebenen der Gesundheitsberatung
  • Elemente des ganzheitlichen Gesundheitsmanagements:
    • Bewegungsmanagement
    • Ernährungsmanagement
    • Stress-, Zeit-, Konflikt- und Selbstmanagement
    • Entspannungstechniken
    • Vitalitätsmanagement
  • Kennenlernen alternativer Gesundheitskonzepte
  • Aneignung gesundheitspädagogischer Schlüsselqualifikationen/ Kompetenzen
  • Anforderungen an den Gesundheitsberater/ Beratungskompetenzen
  • Arbeits- und Sozialformen
  • Qualitätsmanagement im Gesundheitswersen
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • Praxisübungen, Fallbeispiele und praktische Lehrprobe

Weiterführende Dokumente


Zertifikate des MIFW
Fanden Sie diese Seite hilfreich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimme(n).
Loading...